Checkliste Swimmingpoolbau

Staycation, also Urlaub daheim, lautet das Motto im Corona-Sommer 2020. Auch wenn die Fahrt ans Meer ausfällt, soll die Erfrischung im kühlen Nass trotzdem nicht fehlen. Deshalb nutzen viele die Gelegenheit und erfüllen sich nun den lang gehegten Traum vom Swimmingpool im eigenen Garten.

Bereits vor Corona war eine steigende Nachfrage nach Poolarbeiten zu verzeichnen, doch seit Corona ist diese nochmals gestiegen. Da Fachfirmen zunehmend ausgebucht sind, werden Entscheidungen für den Bau eines Pools deutlich schneller getroffen. Neben der Poolbau-Firma sind noch weitere Gewerke, wie der GaLa-Bauer Ihres Vertrauens, in die Anlage eines Pools miteinzubeziehen. Leicht passiert es, dass ein Gewerk vergessen wird, was die Kosten im Nachgang in die Höhe treibt und die Freude am neuen Schwimmbecken trübt.

Deshalb haben wir eine kleine Checkliste erstellt, welche Sie bei der Verwandlung Ihres Gartens in eine Wohlfühloase mit Pool unterstützen soll:

Firma für Poolbau

Die Poolbau-Firma liefert / baut das Herzstück Ihres neuen Pools, das Poolbecken. Die Möglichkeiten sind mittlerweile sehr vielfältig. Daher sind Ihre Anforderungen an den Pool maßgeblich für die Wahl des richtigen Poolbau-Partners.

Sobald Sie sich für einen Anbieter entschieden haben, verschaffen Sie sich einen Überblick welche Leistungen die Poolbau-Firma übernimmt und welche Vor- bzw. Nacharbeiten von Ihnen bzw. anderen Gewerken zu erbringen sind. Dies gilt insbesondere für Vorarbeiten, die bis zum Tag des Einbaus erfolgt sein müssen.

Bauamt

In der Regel sind Swimmingpools nicht baugenehmigungspflichtig, jedoch sind Ausnahmen möglich. Ihr Poolbauer kann Sie hierzu jedoch bestens beraten. Ansonsten gibt das für Sie zuständige Bauamt Auskunft über Rechte und Pflichten.

Firma für Sanitär

Was wäre ein Swimmingpool ohne sauberes Wasser? Sanitär-Firmen sind der richtige Ansprechpartner für die Abklärung der Wasserversorgung und -hygiene des neuen Pools. Diese beraten Sie auch bezüglich Filtertechnik, Umwälz- und Wärmepumpen. Ebenso sollten mit der Sanitär-Firma auch Besonderheiten der Poolentleerung in den Wintermonaten besprochen werden.

Firma für Elektronik

Kein Pool kommt heute ohne Strom aus. Für den Anschluss des Pools an das Stromnetz ist deshalb in der Regel die Präsenz eines Elektronikers mindestens am Tag des Pooleinbaus erforderlich. Hat der geplante Pool neben den notwendigen Pumpen und Filtersystemen noch weitere Finessen, wie z.B. eine Gegenstromanlage, kann dies mit einem erhöhten Strombedarf einhergehen. Daher sollten Sie im Vorfeld klären, ob Ihr Hausanschluss für diese zusätzliche Stromlast ausgelegt ist.

Firma für Garten- und Landschaftsbau

Die Unterstützung einer GaLa-Bau-Firma ist sowohl vor als auch nach dem eigentlichen Poolbau notwendig. Vor dem Liefertermin kümmert sich der GaLa-Bauer um die Vorbereitung des Untergrunds: das Ausheben der Grube, die Planie des Untergrunds sowie das Gießen der Betonplatte, auf welche das Poolbecken gesetzt wird. Nach dem Einbau des Poolbeckens übernimmt die GaLa-Bau-Firma das Verfüllen der Grube sowie die Anlage der Pooleinfassung mit Platten oder einem Holzdeck. Eine schöne und funktionale Pooleinfassung rundet den neuen Pool optisch richtig ab.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Checkliste einen effektiven Leitfaden für Ihr Poolbauprojekt bietet. Sollten Sie weitere Fragen rund um das Thema Swimmingpoolbau haben, kommen Sie gerne auf uns zu. Als Fachbetrieb beraten und unterstützen wir Sie aus Garten- und Landschaftsbauperspektive gerne bei Ihrem Vorhaben.

Scroll to Top